All about GROWTH

Georg Schmidinger am

Passend zum Sommerstart beginnt auch für Sandra bei ChillBill ein neuer Abschnitt. Als Zuwachs des Growth-Teams wird sie noch mehr Kunden von mühsamer Buchhaltung befreien und von ChillBill überzeugen. Was es sonst noch über Sandra zu wissen gibt, erfahrt ihr in unserem Interview.

Was führt dich zu ChillBill?

Dank Events wie z.B. der WU Start-up Challenge, wo ChillBill gewann, war mir der Name schon länger ein Begriff. Letztes Jahr habe ich dann beim winquadrat | UNIMC begonnen, wo wir ehrenamtlich mit den verschiedensten Events für Studierende die Welt auf den Kopf stellen. Da ich dort unter anderem für die Finanzen zuständig war, habe ich aus erster Hand mitbekommen, was für eine Zettelwirtschaft Rechnungen abtippen sein kann. Spätestens ab da war für mich klar – ChillBill macht Sinn. sandra

Warum begeistert dich ChillBill?

„FinTech Start-up“ – der Begriff deckt bereits die drei wichtigsten Punkte ab. Klassisches Finanz-/Rechnungswesen fand ich schon immer interessant und freue mich, dass dieses dank ChillBill für alle ein bisschen cooler wird. Die Verbindung dieses Bereichs mit innovativer Technologie, um unnötig langwierige Prozesse zu vereinfachen, fasziniert mich. Und zu guter Letzt glaube ich, dass ich bei diesem Start-up Team genau unter den richtigen Leuten bin um aus meiner comfort zone zu kommen und um zusammen neue Wege einzuschlagen.

Was sind deine Ziele mit ChillBill?

Bisher war ich eher im klassischen Finanzwesen tätig – bei ChillBill werde ich über meinen Tellerrand schauen und so viel wie möglich lernen. Dabei möchte ich mit ChillBill zusammen die verschiedensten Kunden mit vereinfachter Buchhaltung begeistern.

Was machst du sonst so?


Sandra









Danke für das Gespräch Sandra, wir freuen uns dich im Team zu haben!

„Täglicher Überblick über deine Finanzen.”

Automatische Buchhaltung mit ChillBill!

comments powered by Disqus