4 Büros in 16 Monaten: So findest du das richtige Büro

Wendelin Amtmann am

4 Büros in 16 Monaten ist zwar landschaftlich schlechter als eine Weltreise, aber nicht minder spannend. Was wir aus unseren Umzügen gelernt haben und wann der richtige Zeitpunkt für das eigene Office ist, erfährst du hier.

Das Home-Office

Aller Anfang ist schwer und die Mieten sind teuer. Aus dem Grund starten die meisten Gründer, mit Laptop, viel Kaffee und Wasser ausgerüstet, in den eigenen vier Wänden an.

Wir haben uns meistens zwischen dem 3.Bezirk und dem Sektor5 getroffen. Die obligatorischen Starbucks-Sessions waren natürlich auch dabei.

- Harald Meinl, baningo GmbH

Vorteile

Nachteile

Das Home-Office kannst du steuerlich geltend machen, wie das geht liest du hier.

Das gewonnene Büro

Wirtschaftsuniversität Wien: "Best Pitch"

2015 haben wir auf der WU die Challenge “Best Pitch” gewonnen. Niko Alm hat neben 1000 € auch einen Arbeitsplatz im VICE Büro für 3 Monate gesponsert. Für uns war das zu diesem Zeitpunkt ideal, da wir noch immer zwischen Co-Working Space und der eigene Wohnung hin und her gependelt sind. Im VICE Büro waren wir in einem äußerst geräumigen Abstellkammerl untergebracht. Im großen und ganzen war das super, weil tolle Lage und nette Vice MitarbeiterInnen. Außerdem war da noch dieser Gott Karim, der ab und zu gekocht hat. Leider nur ab und zu.

Vorteile

Nachteile

Co-Working Space

Der Co-Working Space Sektor5

Das T-Shirt klebt an der Haut und zu Mittag kocht ein Italiener namens Rocco leckere Spaghetti. Klingt nach Urlaub ist, aber Co-Working Space. Das war unser Sommer 2015 im Co-Working Space Sektor5, der seiner Zeit noch keine Klimaanlage hatte. Tropische Temperaturen Hilfsausdruck. Mittlerweile gibt es eine Klimaanlage und man kann dort auch in den Sommerferien angenehm arbeiten. Ein Flat Desk kostet 80 € pro Person. Das beste daran ist, abgesehen von den super sympathischen Betreibern, dass du Leute triffst die an Ideen arbeiten und dir gerne weiterhelfen. Eine gute Übersicht über Co-Working Spaces in Wien findest du hier.

Vorteile

Nachteil

Das erste eigene Büro

Das Packhaus von Paradocks im 3.Bezirk

Ab einer Teamgröße von über 4 Leuten empfiehlt es sich nach einem eigenen Büro Ausschau zu halten. Zuerst haben wir klassisch auf willhaben und anderen Plattformen gesucht. Leider mussten wir damals schnell feststellen, dass die meisten Büros über unserem Budget liegen. In Wien gibt es aber so etwas wunderbares wie Leerstand. Paradocks mietet zum Beispiel leerstehende Gebäude und stellt diese als Büros mit voller Infrastruktur zur Verfügung. Die Mieten sind viel günstiger als bei anderen Büros und rundherum siedeln viele Start-ups ihr Büro an unter anderem markthelden, baningo oder beavr. Ein eigenes Büro zu haben, fühlt sich so an, wie unternehmerisch Erwachsen zu werden.

Vorteile

Nachteil

Ein ganz großes to-do vor der Zusage des eigenen Büros, ist es nach dem Internet-Speed zu fragen.


Falls du Tipps für die Bürosuche brauchst, kannst du uns gerne kontaktieren. Wir lieben es jungen Unternehmen zu helfen. Melde dich bei wendelin@chillbill.co

„Täglicher Überblick über deine Finanzen.”

Automatische Buchhaltung mit ChillBill!

comments powered by Disqus